Ihr Profi rund ums Dach in Berlin & Brandenburg


Dachdeckerinnung Berlin

Damerauer Allee 56, 12621 Berlin

030 - 566 51 16

Notfall: 0172 - 395 41 95

Über Jamrath Dachdecker GmbH Berlin & Brandenburg

Unsere Firmenphilosophie ist es, qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten und das auf einem preiswerten Niveau, auf welches wir stolz sein können – und wir wollen, dass Sie als Kunde zufrieden sind, denn gute Arbeit ist die beste Visitenkarte! Besonders wichtig in der Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern ist uns die termingerechte Auftragsabwicklung. Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen einen Überblick über unseren Dachdecker-Fachbetrieb und unsere Firmenphilosophie geben.


Unser Dachdecker-Fachbetrieb steht seit über 40 Jahren für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit in Berlin. Im Mittelpunkt unserer Arbeit, steht immer die persönliche und individuelle Beratung unserer Kunden, egal ob es sich um eine kostenintensive Dachsanierung oder eine kleine Dachreparatur handelt.


Mit Engagement und handwerklichem Können sind wir in der Lage, sämtliche Dachdeckerarbeiten als auch Zimmermannsarbeiten, Blitzschutzanlagen, Solaranlagen, Schnee- und Eiszapfenbeseitigung zur Zufriedenheit unserer Kunden realisieren.


Als erfahrener und moderner Handwerksbetrieb stehen wir dem technologischen Fortschritt aufgeschlossen gegenüber und sind gleichzeitig dem traditionellen Handwerk eng verbunden. Zudem vertiefen wir unsere Kenntnisse durch regelmäßige Schulungen und Seminare.


Seit 2014 erstellen wir auch Gutachten. Betriebsinhaber Gerhard Jamrath gründete das Unternehmen 1971 und führte diese bis zum Jahre 2004 fort. Seit 2004 übernahm sein Sohn, Steffen Jamrath das Unternehmen. Steffen Jamrath beendete seine Ausbildung zum Dachdecker 1998 und erlangte 2003 seinen Meistertitel und 2004 den Betriebswirt des Handwerks.

 

Bürozeiten

Montag - Freitag: 6:30 - 18:00 Uhr

Unser Team

Wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.


Steffen Jamrath

Telefon: 030 - 566 51 16

E-Mail: jamrath@jamrath-dachdecker.de

Mobil: 0172 - 395 41 95

Unsere Leistungen

Als Meister- und Innungsbetrieb führen wir folgende Arbeiten aus:

sämtliche Dachdeckerarbeiten

Flachdächer und Steildächer

Trockenbau im Dachgeschoss

Austausch von Roto und VELUX

Dachfenster Einbau

Asbestsanierung

Bauklempnerarbeiten

Zimmermannsarbeiten

Gerüstbau

Blitzschutzanlagen

Solaranlagen

Wärmedämmung

Reparaturschnelldienst

Fassadenverkleidungen

Taubenabwehr

Abdichtungsarbeiten

Schornsteinkopf-sanierungen

Wartungsservice

Inspektionsservice

Folienabdichtungen von Alwitra & Wolfin

Flüssig-kunststoffabdichtungen von Kemperol & Triflex

  • Zertifizierter Betrieb für das "Leise Dach"
  • Zertifizierter Betrieb beim VDGN VERBAND DEUTSCHER GRUNDSTÜCKSNUTZER
  • Velux geschulter Betrieb
  • Roto Profipartner
  • Qualifizierter Linitherm Fachverleger

Das Geheimnis der beiden Oberflächenformen Engobe bzw. Glasur liegt in ihrem Produktionsverfahren. Worin sich dies jeweils unterscheidet und welche unterschiedliche Wirkung anschließend von einem engobierten bzw. glasierten Dach ausgeht.


Was versteht man unter einer Glasur?

Dabei handelt es sich um ein spezielles Herstellungsverfahren bei Dachziegeln. Beim Brennen des Dachziegels wird eine spezielle Schicht oben aufgebracht mit kleinen vorgeschmolzenen Glaspartikeln, die sich beim Brennen des Ziegels mit der Oberfläche verbinden und dadurch diesen hochglänzenden Effekt erzielen.


Und was ist eine Engobe?

Etwas sehr ähnliches wie eine Glasur! Auch dort wird beim Produktionsprozess des Dachziegels eine Tonschlämme oben aufgebracht, in die aber keine dieser Glaspartikel eingebracht werden. Dadurch ist die farbige Oberfläche etwas atmungsaktiver bzw. diffusionsoffener, im Gegensatz zu einer geschlossenen Glasur.


Welche Wirkung besitzt ein engobiertes bzw. glasiertes Dach?

Beides sind sehr hochwertige Oberflächen, die sich vor allen Dingen in ihrer Optik unterscheiden. Engoben sind matt bis leicht seidenmatt schimmernde Oberflächen, wohingegen Glasuren sehr viel glänzender sind – bis hin zu speziellen Hochglanzglasuren.

Umweltschutz liegt im Trend! Braas Dachsteine tragen ihren Teil dazu bei, denn sie werden nicht gebrannt wie Dachziegel, sondern bei rund 60 Grad getrocknet. Dachsteine haben daher eine ausgezeichnete Ökobilanz. Der Klimawandel scheint unaufhaltsam, doch durch die hohe Robustheit widerstehen Braas Dachsteine Wind und Wetter und werden von Jahr zu Jahr härter.


Die Firma Braas gibt für ihre Dachsteine eine Material- und Frostbeständigkeitsgarantie für 30 Jahre. 

Weitere Informationen: www.braas.de



Wir bieten Ihnen auch die Firma Nelkamp an.

Das Nelskamp-Beton-Dachstein-Programm wird nach DIN EN 490/491 mit einem hoch liegenden Längsfalz nach DIN 18338 gefertigt. Überdeckter Seitenfalz und Fußverrippung gewährleisten optimalen Schutz gegen Eintrieb von Regen, Flugschnee und Staub.


Die Pfannen sind wasserundurchlässig, frost- sowie formbeständig, maßgenau, haben eine hohe Druckfestigkeit und sind leicht zu verlegen. Unsere lange Erfahrung ist die sichere Basis für eine 30-jährige Garantieleistung.


U.a. gibt es hier auch die Selbstreinigenden Dachpfannen z. B.: Finkenbergerpfannen SG, Kronen Pfanne, S-Pfanne und Sigma Pfanne.

Fotos und weitere Informationen: www.nelskamp.de

Über 10 Grad Dachneigung spricht der Fachmann vom Steildach. Flachdächer sind zumeist bei Gewerbebauten anzutreffen. Mit Einführung so genannter Passivhäuser ist das Flachdach heute zunehmend auch bei Wohnhäusern gefragt.


Während beim Steildach die Schutzfunktion in erster Linie von der Dacheindeckung selbst gewährleistet werden muss, ist beim Flachdach die Dachabdichtung der wichtigste Teil.


Hauptunterschiede zwischen Flachdächern mit Abdichtung und geneigten Dächern mit Dachdeckung sind das Gewicht, die Nutzungsmöglichkeit, die Art der Belichtung innen liegender Räume sowie architektonischer Gestaltungselemente.


Das Eigengewicht der Dachhaut eines Flachdachs ist im Vergleich zum Steildach deutlich geringer. In der Regel ist die Raum abschließende Geschoßdecke Bestandteil der Flachdachkonstruktion. Dies ist meist eine Stahlbetonmassivplatte mit Profilblechen. Dachtragwerk und Dachaufbau müssen bei der Planung als Einheit betrachtet werden. Der beim klassischen Steildach benötigte Dachstuhl samt Lattung, Unterkonstruktion und Deckung entfällt.


Flachdächer müssen langlebig abgedichtet und zuverlässig entwässert werden. Typische Materialien zur Abdichtung von Flachdächern sind Bitumen-Schweißbahnen sowie Dichtungs- und Kunststoffdachbahnen. Als besonders langlebig und widerstandsfähig gelten Dichtungsbahnen aus Kautschuk sowie Kunststoffdachbahnen aus PVC und PIB. Wir verwenden daher sehr gerne die Marke: Alwitra. Außer den genannten Abdichtungen sind auch Dacheindeckungen in Edelstahl möglich, sowie Flüssigbeschichtungen (z.Bsp:Triflex, Kemperol u.s.w). Einen erheblichen Anteil an der späteren Schutzwirkung hat die handwerkliche Qualität bei der Ausführung der Dachabdichtung. Bereits kleinste Fehler können mittelfristig erhebliche Schäden hervorrufen.



Info: Bitumenflachdach

Ein Flachdach ist konstruktionsbedingt allen klimatischen Einflüssen erheblich stärker ausgesetzt als ein Schrägdach. Auf keiner anderen Dachform bleibt Regenwasser länger stehen und wirken sich Temperaturschwankungen direkter auf die Oberfläche aus. Es wird also ein hohes Maß an Elastizität und Haltbarkeit von der jeweiligen Dachbedeckung verlangt.


Beschädigte Flachdächer erfahren zumeist immer die gleiche Behandlung. Die "vermutlich" undichte Problemstelle wird geflickt. Doch oft ist dies nur eine temporäre Lösung. Die Tatsache, dass ein Flachdach nicht aus einer geschlossenen, in sich verbundenen Schicht besteht, wird einfach unterschätzt. Ein erneutes Flicken ist somit vorprogrammiert.


Ganz egal welche Flachdachkonstruktion Ihr Dach hat, sobald der kleinste Schaden auftritt, beginnt ein nicht aufzuhaltender Kreislauf, der irgendwann nur noch durch eine gezielte Sanierungsmaßnahme aufzuhalten ist.



Die ersten 6 Bilder sind mit der Tectofin GV ausgeführt worden.


TECTOFIN GV ist eine homogene Dachbahn mit einem rückseitig aufkaschierten Glasvlies-Kombinationsgelege. TECTOFIN GV bietet einfachen, sicheren und dauerhaften Brandschutz in einem Produkt. Aufgrund dieser Ausstattung kann bei der Verlegung auf z. B. Polystyrol-Dämmstoffen auf eine Brandschutzlage verzichtet werden und die gesetzlichen Brandschutzanforderungen nach DIN 4102-7 (Flugfeuer und strahlende Wärme) oder BROOF(t1) werden dennoch erfüllt.

MIT VELUX QUALITÄTSSIEGEL AUSGEZEICHNET

 

Profitieren Sie vom geprüften Know-how unseres „VELUX Geschulten Betriebs“ für mehr Wohnqualität unter Ihrem Dach. 

 

Wünschen Sie sich mehr Licht, Luft und Ausblick unter Ihrem Dach? Kein Problem: Mit VELUX Dachfenstern verwandeln wir auch Ihr Dachgeschoss in einen lichtdurchfluteten Wohnraum mit hohem Wohlfühlfaktor. Dass wir wissen wie es geht, hat uns der weltweit führende Dachfensterhersteller jetzt offiziell bescheinigt:

 

Wir haben uns durch die hohe Qualität unserer Arbeit und die erfolgreiche Schulung unserer Mitarbeiter als „VELUX Geschulter Betrieb“ qualifiziert!

 

Was Sie davon haben? Ganz einfach: Als „VELUX geschulter Betrieb“ garantieren wir Ihnen den fachgerechten Einbau sämtlicher VELUX Produkte, eine kompetente Fachberatung sowie eine zuverlässige Betreuung auch nach Abschluss der Baumaßnahmen. Jetzt und auch in Zukunft: Denn regelmäßige VELUX Schulungen sorgen dafür, dass wir für Sie immer auf dem neuesten Stand bleiben.

 

Überzeugen Sie sich selbst: Gern beraten wir Sie bei der Planung Ihrer Wünsche und Ideen für mehr Wohnqualität unter Ihrem Dach. Neben Dachfenstern steht hierfür auch ein vielfältiges Angebot an Sonnen- und Hitzeschutzprodukten zur Verfügung. Mit dem speziellen Computerprogramm „VELUX Daylight Visualizer“ können wir Ihnen dann gleich zeigen, wie sich die Raumwirkung in Ihrem Dachgeschoss durch den Einbau unterschiedlicher Dachfensterlösungen verbessern lässt.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Mehr Licht, Luft und Ausblick unter flachen Dächern

VELUX Flachdach-Fenster eignen sich dank hervorragender Wärmedämmung auch für den Wohnbereich


Dunkle Wohnräume sind in Häusern mit Flachdach keine Seltenheit. Dabei liegt die Lösung so nah: Warum nicht einfach Tageslicht direkt von oben durch ein Fenster in die Wohnung lassen? Bedenken über allzu große Wärmeverluste sind völlig unbegründet. Denn das Flachdach-Fenster von VELUX überzeugt gegenüber den meisten herkömmlichen Lösungen wie Lichtkuppeln durch hervorragende Wärmedämmeigenschaften.


Wer träumt nicht davon, mit einem Blick in den Sternenhimmel einzuschlafen? Das Flachdach-Fenster ermöglicht nicht nur diesen besonderen Ausblick. Es sorgt vor allem auch für natürliches Licht in Küche, Bad oder Wohnzimmer. Die elektrisch betriebene Variante verfügt über eine Öffnungsfunktion, so dass es zudem zum Lüften der Wohnung dient. Auch automatisches Öffnen und Schließen zu vorher festgelegten Uhrzeiten ist für Mieter oder Eigentümer möglich. „Bei einsetzendem Niederschlag müssen sie sich trotzdem keine Sorgen machen“. „Das VELUX Flachdach-Fenster verfügt über einen Regensensor und schließt sich automatisch, bevor Wasser in den Wohnraum eindringen kann.“ Für die einfache Bedienung ist es mit einer Funk-Steuerung ausgestattet, die mit dem io-homecontrol Standard kompatibel ist. Über diesen lassen sich alle elektrischen Produkte von VELUX und auch anderer Hersteller, beispielsweise von Garagentoren oder Fassadenrollläden, über die gleiche Fernbedienung steuern. Der Motor ist beim Flachdach-Fenster in den Rahmen integriert und deshalb nicht sichtbar – für die Optik im Innenraum ein deutlicher Vorteil.


Über zu intensive Sonneneinstrahlung müssen sich Bewohner keine Gedanken machen: Das Elektro-Faltstore fürs Flachdach-Fenster mildert blendendes Sonnenlicht ab und sorgt für eine angenehme Lichtstimmung im Wohnraum. Außerdem verhindert es neugierige Einblicke und schützt somit bei Bedarf die Privatsphäre. Das Sonnenschutz Produkt fürs Flachdach-Fenster ist jederzeit nachrüstbar und lässt sich bequem per Funksteuerung bedienen.


„Früher galten Dachfenster in flachen und flach geneigten Dächern hinsichtlich Wärmedämmung als Problemfall“, „Heute nicht mehr, denn die VELUX Lösung überzeugt auch dort.“ Die Konstruktion mit Kuppel und einer waagerecht im Aufsetzkranz integrierten Isolierglasscheibe sorgt für hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Zudem dämpft diese Kombination Regengeräusche deutlich.


Übrigens: Das Flachdach-Fenster gibt es auch in der Ausführung als Rauch- und Wärmeabzugsfenster. Die Installation dieses Fensters ist vielerorts in Mehrfamilienhäusern, Gewerbeobjekten und öffentlichen Gebäuden gesetzlich vorgeschrieben. Ist der Einsatz Pflicht, hat VELUX eine den Landesbauordnungen entsprechende Lösung für alle Anforderungen im Angebot.


Daten & Fakten zum Flachdach-Wohnfenster:

  • Für Dächer mit einer Neigung von 0 bis 15 Grad geeignet
  • Einbau bei allen gängigen Flachdacharten möglich, zum Beispiel Holz- oder Betondecken

Neuer attraktiver Wohnraum durch Dachausbau

Tipps zum Dachgeschossausbau für Hausbesitzer / Dachhandwerksbetrieb Jamrath Dachdecker GmbH beraten vor Ort


Zusätzlichen, attraktiven Wohnraum schaffen, die Energieeffizienz des Hauses verbessern oder den Wert der Immobilie steigern – drei gute Gründe für einen Dachgeschossausbau. Von der Baugenehmigung über die Finanzierung bis zur optimalen Planung der Fenster gilt es einiges zu berücksichtigen.


Viele Ein- oder Mehrfamilienhäuser haben ihn noch, den geheimnisvollen alten Speicher unterm Dach. Diese Raumreserve, die oft nur als Abstellfläche für Ausrangiertes dient, ist eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, neuen, hochwertigen Wohnraum zu schaffen. Einer der Gründe für die Attraktivität: Zimmer unter dem Dach zeichnen sich durch besondere Helligkeit und reizvollen Ausblick aus. Nirgendwo sonst im Haus kann soviel natürliches Licht einfallen wie hier. VELUX Dachfenster ermöglichen Aufenthaltsräume, die einen besonders hohen Wohnwert erzielen. Ihre Lichtausbeute ist etwa doppelt so hoch wie bei gleich großen Fassadenfenstern und sogar dreimal so hoch wie bei Gauben. Emotionale Faktoren, wie das Erlebnis von Licht- und Schattenspiel im Tagesverlauf, unterstützen die Attraktivität zusätzlich.


Generell sollten sich Eigentümer vor der Umsetzung ihres Vorhabens mit dem zuständigen Bauamt in Verbindung setzen. Denn je nach landestypischem Baurecht ist der Ausbau genehmigungs- und anzeigepflichtig. Insbesondere die Vorgaben zu Brand- und Schallschutz sowie Energierichtlinien gilt es zu beachten. Dabei ist die Beratung durch einen Fachmann, zum Beispiel einen versierten Dachhandwerker zu empfehlen. Beschränkt sich die Maßnahme auf den Einbau von VELUX Dachfenstern, ist dieser in der Regel genehmigungsfrei.


Optimierte Wärmedämmung

Die Wärmedämmung spielt beim Dachausbau eine besondere Rolle: Eine ausreichend bemessene Dämmschicht ermöglicht das ganze Jahr über ein angenehmes Innenraumklima, indem sie den Dachraum im Winter vor Kälte und im Sommer vor Überhitzung schützt. „Diese Maßnahme verbessert meist die Energieeffizienz des gesamten Hauses deutlich, denn durch ein schlecht gedämmtes Dach geht viel Wärme verloren“. Was für die Dachfläche gilt, trifft erst recht auf den sensiblen Anschluss der Dachfenster zu. Fachgerecht ausgeführte Einbauten durch Dachhandwerker gewährleisten optimalen Wärmeschutz. Darüber hinaus können die Bewohner die auf die Glasfläche der Dachfenster treffende Sonnenenergie zur kostenlosen Raumerwärmung nutzen. Gerade in den Übergangszeiten können so Heizkosten reduziert werden.


Dachhandwerker unterstützen auch bei der Planung der Fenster. Wie viele Fenster in welcher Größe für eine optimale Lichtsituation erforderlich sind, richtet sich nach der Grundfläche des Dachraums. Die Landesbauordnungen fordern als Mindest-Lichtfläche 10 bis 12,5 Prozent der Raumgrundfläche. Die Experten des Dachfensterherstellers VELUX empfehlen für mehr Wohnkomfort als ideale Fensterfläche drei Quadratmeter bei einem Raum von 20 Quadratmetern Grundfläche. Doch nicht nur Anzahl und Größe der Dachfenster haben Einfluss auf die Raumwirkung, auch die Anordnung beeinflusst die Wahrnehmung. Für Schlafzimmer empfehlen die Experten etwa eine Orientierung der Fenster nach Osten. Dann trägt die aufgehende Sonne zu einem optimalen Start in den Tag bei.

Presseinformation – Hitzeschutz für Dachfenster

Heiße Tipps für kühles Klima im Dachgeschoss

Dunkle tropische Temperaturen unter dem Dach? Im Sommer sorgen die langersehnten Sonnenstrahlen oft für schlaflose Nächte in den eigenen vier Wänden. Damit die Bewohner einen kühlen Kopf bewahren, schirmen Rollläden und Hitzeschutz-Markisen die Wärme wirkungsvoll ab.


In der prallen Sommersonne steigt das Quecksilber in vielen Dachgeschossen weit über die 30 Grad-Marke. Die Folgen: durchwachte Nächte, lähmende Müdigkeit und Kreislaufbeschwerden. Sind die Zimmer unter dem Dach erst einmal aufgeheizt, ist es schwer, die Temperatur wieder zu senken. „Die beste Strategie für ein angenehmes Raumklima ist, die Hitze erst gar nicht hereinzulassen“, empfiehlt Steffen Jamrath von Jamrath Dachdecker GmbH. „Rollläden und Hitzeschutz-Markisen stoppen die Sonnenstrahlen, noch bevor sie auf die Scheibe treffen und den Raum erhitzen können.“ Wird dieser als Schlafzimmer genutzt, ist der VELUX Rollladen ideal. Er hält die Hitze ab und verdunkelt den Raum vollständig. Und da er zusätzlich auch vor Lärm schützt, trägt er gleich dreifach zu einem erholsamen Schlaf bei.


Licht, Ausblick plus Hitzeschutz


Auf Tageslicht und Ausblick will in Zimmern, die auch tagsüber genutzt werden, niemand verzichten. Hier eignen sich VELUX Hitzeschutz-Markisen. Das netzartige, wetterbeständige Gewebe der Markise ist lichtdurchlässig und erfüllt selbst bei geöffnetem Fenster seinen Zweck. „Es hält die energiereichen Sonnenstrahlen von der Fensterscheibe fern und reduziert so die Hitze unter dem Dach ähnlich wirksam wie der Rollladen“, erklärt Steffen Jamrath von Jamrath Dachdecker GmbH. Der Einbau erfolgt von innen, so dass das Dach nicht betreten werden muss.


Hitzeschutz-Markisen und Rollläden können problemlos mit weiterem Sonnen- oder Insektenschutz kombiniert werden. Mit modernen Designs und frischen Farben setzen Verdunkelungs-Rollos, Jalousetten und Co dekorative Akzente im Dachgeschoss. Um die für das eigene Fenster passende Lösung über den Handel oder Handwerker zu bestellen, genügen die Angaben zu Typ und Größe des Fensters. Diese lassen sich im geöffneten Zustand auf dem Typenschild hinter der Griffleiste ablesen.

WPC-Terrassen / Holz-Terrassen / Gartengestaltung

WPC-Terrassen verbinden die Vorteile der Materialien Holz und Kunststoff.

 

WPC (Wood Plastic Composites) ist die englische Bezeichnung für Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe. Diese bestehen aus Holz bzw. Holzmehl sowie Kunststoffen (Polymeren) und Additiven. Die Besonderheit von Wood Plastic Composites besteht darin, dass sie mit modernen Verfahren wie Spritzgießen, Presstechniken oder durch thermoplastische Verformung verarbeitet werden können. Die freie Formbarkeit von WPC stellt einen deutlichen Vorteil gegenüber Holzwerkstoffen wie Spanplatten oder Sperrholz dar. Außerdem weist WPC eine deutlich höhere Resistenz gegen Feuchtigkeit auf, als dies bei traditionellen Holzwerkstoffen der Fall ist. Da WPC anstelle von Tropenhölzern verwendet werden kann, ist es auch vom ökologischen Standpunkt her attraktiv. Im Vergleich zu Vollkunststoffen bieten Wood Plastic Composites ebenfalls Vorteile. So dehnen sich WPC-Erzeugnisse unter Wärmeeinfluss weniger aus als Vollkunststoff-Produkte. Gerade bei direkter Sonneneinstrahlung, z. B. auf einem Balkon oder einer Terrasse, ist diese Eigenschaft wichtig. Wood Plastic Composites finden vielseitige Anwendung. Im Baugewerbe werden WPC-Produkte unter anderem für die Errichtung von Terrassen, Swimmingpool-Umrandungen und Balkons verwendet. WPC-Terrassen sind witterungsbeständig und lassen sich einfach montieren. Für die Montage von WPC-Dielen im Außenbereich benötigen Sie lediglich planen, soliden Untergrund aus Beton. Die Dielen werden dann auf einer Unterkonstruktion aus Lagerbalken verlegt und festgeschraubt. Passende Blenden bilden den abschließenden eleganten Rahmen für Ihre WPC-Terrasse.

Den Ursprung von Wandbekleidungen mit groß- oder kleinformatigen Platten ist in den Gebirgsregionen, wo viele Häuser bis heute mit Dachziegeln, Schiefer oder auch Holz bekleidet werden. Neben dem besonderen Gestaltungsreichtum sprechen konstruktive und bauphysikalische Vorteile für vorgehängte Fassadenverkleidungen:


Sie schützen Häuser fast perfekt vor der rauen Witterung. Die Palette der möglichen Werkstoffe. Neben Dachziegeln, Schiefer oder Holz werden heute auch Faserzement, verschiedene Keramikplatten oder sogar Metalle eingesetzt. Dadurch können sich die vorgehängten Fassadenbekleidungen architektonisch an jeden Gebäudetyp und jedes Umfeld sehr gut anpassen.


Diese 3 Komponenten, bilden zusammen eine vorgehängte hinterlüftete Fassade, die allen modernen Erkenntnissen der Bauphysik und des Wärmeschutzes entspricht:


Zuerst werden die Wärmedämmung in der jeweils erforderlichen Dicke sowie die wahlweise aus Holz oder Metall bestehende Unterkonstruktion montiert. Dabei ragen die Tragprofile (Holz oder Metall) der Unterkonstruktion mindestens 2 cm, besser jedoch 4 cm über die Wärmedämmung hinaus. Dadurch entsteht ein 2 bis 4 cm breiter Hinterlüftungsspalt zwischen der Wärmedämmung und dem Bekleidungsmaterial. Diese Hinterlüftung gewährleistet die anerkannt hohe Schadenssicherheit der Fassade.


Interessant hierfür wäre von der Fa. Rheinzink die "SP-Line", die eine sehr gute Alternative ist.

Metall-Dachpfannenprofile das Leichtdach für die Renovierung, die Sanierung und den Neubau!


Die Alternative für Dachziegel, Trapezbleche, Dachpfannen, Blechdach, Biberschwanz, Dachblech, Blechplatten, Blechprofile, Dachschindeln u.v.m.


Für die Um - und Neueindeckung mit einem innovativen und langjährig bewährten System für Alt- und Neubauten, Sanierungen, Renovierungen, Hallendächer, Carports, Garagen und Gartenhäuser.


Metalldachpfannen sind optisch sehr exklusive Dachprofile zur Dachdeckung. Dachelemente in der Optik Pfannenblech verschönern auch alte Blechdächer, wie z.B. ein altes Trapezblechdach. Verleihen Sie alten Dächern ein neues hochwertiges Aussehen und steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie! Bedachungen mit Profilblech Dachplatten in Dachpfannenform machen Ihr Metalldach zu einem waren Highlight! Von uns angebotene Hersteller: Laukien, Lux Metall, Prefa Dach und Fa. Isola-Platoon


PREFA Alu-Fassaden-Sidings sind Fassadenelemente die in den Bereich vorgehängte hinterlüftete Fassade einzuordnen sind. Im Farbsortiment und auf Wunsch in jeder RAL-Farbe erhältlich können sie neben dem Außen- auch im Innenbereich für Wand- und Deckenbekleidungen verwendet werden.


An- und Abschlussprofile erlauben ein sicheres Verlegen - in schräger, senkrechter oder waagrechter Ausführung. Im Bereich der Sanierung garantiert die verdeckte Befestigung mittels eines Nut- und Federsystems eine ansprechende Optik. Durch das Einbringen von Isolier-Dämmplatten wird die Wärmedämmung sprunghaft verbessert. Der Einsatz von PREFA Alu-Fassaden-Sidings erspart jeden weiteren Erhaltungsaufwand und modernisiert Gebäude für viele Jahrzehnte. Quelle: www.Prefa.de


Tradition trifft Moderne: Die PREFA Wandraute 20x20

Rautenmuster haben an Fassaden eine lange Tradition. Die neue PREFA Wandraute 20x20 wurde für die traditionsreiche kleinschuppige Fassadengestaltung entwickelt. Aus dem Leichtmetall Aluminium gefertigt, eignet sich die PREFA Wandraute auch ideal für die Sanierung von Gauben, Giebeln und Kaminbekleidungen.


Mit der neuen Oberflächenbeschichtung PREFA P.10 bekommt die Wandraute eine matte, elegante Struktur. Aluminium verfügt über die Eigenschaft, dass es sich selbst, sollte es doch einmal beschädigt werden, mit einer schützenden Oxydschicht überzieht. Nichts bröselt oder blättert ab oder rostet an verborgenen Stellen. Die Verlegung in bewährter Falz-in-Falztechnik macht die Fassade sturmsicher und wartungsfrei - Streichen und andere aufwendige Sanierungsarbeiten entfallen.


Die neue PREFA Wandraute 20x20 ist in den drei PREFA P.10 Farben Oxydrot, Hellgrau und Anthrazit sowie in vielen PREFA Standard-Farben erhältlich. Die Oberfläche kann in stucco oder glatt gewählt werden. PREFA bietet 40 Jahre Garantie auf das Material Aluminium und ab sofort auch 40 Jahre Farbgarantie auf die Oberfläche PREFA P.10.


Quelle: www.Prefa.de

Mehr dazu folgt in Kürze...

Unsere Referenzen

Unsere Partner

Noack & Findeis Blitzschutzanlagen

Im Bereich Blitzschutz arbeiten wir mit der Firma Noack und Findeis Blitzschutzanlagen zusammen.
 www.blitzschutzsystem.de

Thomas Schuricht
Haustechnik

Im Bereich Solaranlagen arbeiten wir mit der Firma Thomas Schuricht Haustechnik zusammen.
 www.schuricht-haustechnik.de

Downloads

* Sie wollen ihr altes Dach beschichten lassen? Solche Arbeiten führen wir nicht durch und können wir auch nicht empfehlen. Lesen Sie dazu den Artikel der Dachdecker Innung von Berlin

Drohnenflug über eins von uns ausgeführten Objekten.
Gerne bieten wir das auch für ihr Objekt an.